IT-Systemhaus und Gymnasium kooperieren zukünftig in der Berufsorientierung

zuletzt aktualisiert am 29. August 2018

Pusch-Data GmbH und Werner-Heisenberg-Gymnasium unterzeichnen Bildungspartnerschaft

 

Eine eigene Bildungspartnerschaft schlossen jetzt die Pusch‑Data GmbH, das Werner-Heisenberg-Gymnasium und die IHK‑Bezirkskammer Göppingen. In einer schriftlichen Kooperationsvereinbarung wurden unter anderem Praktika, Bewerbertrainings und Betriebsbesichtigungen als Inhalte einer zukünftigen Zusam­menarbeit festgelegt. Für den Softwareentwickler aus Salach ist dies die erste Bildungspartnerschaft. Das Unternehmen verspricht sich langfristig Auszubildende für den Beruf zum Fachinformatiker für System-integration zu gewinnen. „Für Schülerinnen und Schüler sind Bildungs-partnerschaften zwischen Betrieben und Schulen eine gute Möglichkeit, um Inhalte aus Ausbildungs-berufen kennenzulernen“, sagt Karin Meissner, Ausbildungsberaterin der IHK-Be­zirkskammer Göppingen. Bei Interesse an einer Bildungspartner­schaft können sich Schulen und Unternehmen an Karin Meissner von der IHK wenden.

 

Schwerpunkte der neuen Partnerschaft sind Betriebsbesichtigungen, Vorträge von Mitarbeitern der Pusch-Data GmbH und der Besuch von Ausbildungsbotschaftern in der Schule. Diese speziell durch die IHK-Bezirkskammer Göppingen geschulten Auszubildenden berichten zukünftig in Schulklassen über Inhalte und Ablauf ihrer Ausbildung und stellen den Betrieb vor. Bei Firmenbesichtigungen erklären die Auszubildenden den Schulklassen die Berufe zudem direkt vor Ort. In Bewerbertrainings erklären Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pusch-Data, worauf es in einer Bewerbung ankommt und wie das Einstellungsverfahren abläuft. Außerdem bietet das Unternehmen für die Schülerinnen und Schüler des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Praktika an. „Die Schülerinnen und Schüler werden vom ersten Tag an in die Arbeit eingebunden und lernen, wie praxisnah und vielseitig die Arbeit eines Fachinformatikers ist“, berichtet Andreas Pusch, Geschäftsführer der Pusch-Data GmbH.

 

Bildungspartnerschaften sind langfristige Kooperationsvereinbarungen zwischen Unternehmen und allgemein bildenden weiterführenden Schulen, mit dem Ziel, die Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern zu verbessern. Seit dem Start der Initiative im Jahr 2008 wurden im Kreis Göppingen über 200 Bildungspartnerschaften geschlossen.