Aktuelles: Der Pusch-Data Blog

Herausforderungen des Internets

Nahezu jede Information ist heutzutage im Internet abrufbar. Die meisten Menschen in der westlichen Welt haben einen Internetzugang und ein Großteil der Internetnutzer konsumiert nicht nur, sondern produziert auch selbst Internetinhalte. Die IT-Infrastruktur sowie die Zugänglichkeit sind hierbei nur ein kleiner Teil der Herausforderungen, vor diese uns das Internet stellt. Dass der Staat das Internet kontrolliert und die digitale Kluft die Bevölkerungsgruppen spaltet, sind weitere Probleme, die der Gesellschaft gegenüberstehen.

Antivirenprogramme und ihre Bedeutung

Die meisten Computerviren, die ab den 1980er Jahren geschrieben wurden, verfügten oft nicht über eine spezifische Schadfunktion. Erst als die Technik der Virenprogrammierung in breiteren Kreisen bekannt wurde, tauchten zunehmend Schadprogramme auf, die gezielt Daten auf infizierten Rechnern manipulierten oder zerstörten. Damit war die Notwendigkeit gegeben, sich um die Bekämpfung dieser schädlichen Programme durch spezielle Antivirenprogramme zu bemühen.

Welche IT-Trends in den nächsten Jahren relevant sein werden

Es gibt unzählige Einschätzungen von Experten und Studien von Forschern dahingehend, ob sich diese oder jene Technologie als IT-Trend entwickelt oder nicht. Ob Cloud Computing, Internet of Things oder Smarte Maschinen – viele Innovationen der IT reißen nicht ab und drängen sich so immer mehr in den Vordergrund und in den Alltag von Unternehmen.

Die größten Gefahren im Homeoffice

Im vergangenen Jahr folgten zahlreiche Unternehmen dem Aufruf der Bundesregierung und reduzieren ihre sozialen Kontakte auf ein absolutes Minimum, hauptsächlich räumten sie ihren Mitarbeitern die Möglichkeit für Home bzw. Mobile Office ein. Laut Bitkom arbeiten mittlerweile aktuell rund 50% der deutschen Berufstätigen teilweise oder ganz von zu Hause aus. Viele Unternehmen stehen dabei vor einigen Herausforderungen, um eine sichere IT-Infrastruktur für sich und ihre Mitarbeiter zu gewährleisten. Homeoffice bietet genauso viel Vorteile, wie es Risiken birgt. Nicht nur die fehlende direkte Kommunikation mit Kollegen, das Verschwimmen von privatem und persönlichem, sondern auch eine mangelnde IT-Sicherheit im Unternehmen sowie das sensible Thema des Datenschutzes sind zu beachten.

So wird eine betrügerische Website gemeldet!

Im Gegenteil zur realen Welt gibt es im Internet keine Instanz wie beispielsweise die Strafverfolgungsbehörde, die einem Grenzen vorgibt und die Befugnis hat, Strafen zu erteilen. Betrug ist keine neue Erfindung und macht auch im Internet keinen Halt. Die Menschen im World Wide Web müssen demnach in ihrer Funktion als normale Benutzer Maßnahmen ergreifen, wenn sie online auf etwas stoßen das ihnen betrügerisch erscheint. Wie bestenfalls vorgegangen wird, wenn etwas im Internet die Grenzen überschreitet, um diese dubiosen Websites zu melden, hängt ganz von der Art des Problems ab.

Die 5 häufigsten Formen der Cyberangriffe

Trotz steigender Investitionen in die IT-Security werden Hacker nicht müde und suchen sich stetig neue Einfallstore in Unternehmen, um diese für ihre Zwecke auszunutzen. Cyberangriffe definieren dabei den gezielten Angriff auf größere Rechennetze eines Unternehmens mit dem Ziel zur Sabotage und Erpressung. Die Attacken reichen von der umfassenden Cyberattacke wie 2013 auf Adobe, wobei ca. 38 Millionen Kundendatensätzen und Kreditkarteninformationen gestohlen wurden, bis hin zu Epidemien wie die WannaCry Erpressersoftware, die unzählige Unternehmen weltweit betroffen hat und bei der mehr als 200.000 Computer in mehr als 150 Ländern lahmgelegt wurden. Dabei bilden 5 Cyberangriffe die häufigsten Formen.